Gourg de l ´Antre

  • nächste Stadt: Perpignan / nächster Ort: Cubieres sur Cinoble
  • GPS: 42.86929,2.47660
  • Karten: Geoportail | GoogleMaps | OSM
  • Voraussetzungen: es sind geringe Kletterkenntnisse erforderlich
  • Ausrüstung: Es wird eine Taucherausrüstung benötigt

Zwischen Cubieres sur Cinoble und Soulatge liegt die Grotte Gourg de l ´Antre. In einer scharfen Kurve der D14 geht es durch dichtes Buschwerk zur Grotte hinab. In einer steilen Senke wird eine kleine Wasserfäche sichtbar. Ein schmaler Trampelpfad führt dann seitlich hinab. Erst unten, kann man den Zugang zur Grotte erkennen.


Grotte des antre

Der Eingangsbereich steht unter Wasser. Die Höhle ist Teil eines kommunizierenden Systems,.über das.sich das Grundwasser in der Karstlandschaft verteilt. Der Eingangsbereich lässt sich relativ einfach erkunden. Danach benötigt man allerdings eine Taucherausrüstung. Erst nach einer weiteren Strecke unter Wasser erreicht man dann Abschnitte die über Wasser liegen.

  • nächste Stadt: Perpignan / nächster Ort: Cubieres sur Cinoble
  • GPS: 42.86929,2.47660
  • Karten: Geoportail | GoogleMaps | OSM
  • Voraussetzungen: es sind geringe Kletterkenntnisse erforderlich
  • Ausrüstung: Es wird eine Taucherausrüstung benötigt

Zwischen Cubieres sur Cinoble und Soulatge liegt die Grotte Gourg de l ´Antre. In einer scharfen Kurve der D14 geht es durch dichtes Buschwerk zur Grotte hinab. In einer steilen Senke wird eine kleine Wasserfäche sichtbar. Ein schmaler Trampelpfad führt dann seitlich hinab. Erst unten, kann man den Zugang zur Grotte erkennen.


Grotte des antre

Der Eingangsbereich steht unter Wasser. Die Höhle ist Teil eines kommunizierenden Systems,.über das.sich das Grundwasser in der Karstlandschaft verteilt. Der Eingangsbereich lässt sich relativ einfach erkunden. Danach benötigt man allerdings eine Taucherausrüstung. Erst nach einer weiteren Strecke unter Wasser erreicht man dann Abschnitte die über Wasser liegen.

0

      FOTOS & WEITERLESEN  ➠            

Weitere faszinierende Bilder einer Erkundung befinden sich auf der Website "Groupe Spéléologique du Couserans" .

aktuelle Fotos[4] ⇓

 

Lokalisierung : Peter Ernst

Expeditionsteilnehmer: Peter Ernst

[Fotos & Text: copyright by Peter Ernst]