Grotte Alabrena

  • nächste Stadt: Limoux / nächster Ort: Bugarach
  • GPS: werden nicht angegeben
  • Voraussetzungen: es sind gute Kletterkenntnisse erforderlich
  • Ausrüstung:Es wird eine Kletterausrüstung benötigt

Zahlreiche Mythen und Legenden ranken sich um die sagenhaften Höhlensysteme am Bugarach. Auf unseren letzten Expeditionen hatten wir die Gelegenheit die Höhlen Font de Dotz und Buffo Fret näher zu erkunden.


 
Alabrena

Diesmal geht es um die Grotte Alabrena. Die dritte große Höhle im Umfeld des Bugarach. Folgt man der Piste auf der Karte unten, liegt die Grotte ca. 1km weiter auf linker Seite.

  • nächste Stadt: Limoux / nächster Ort: Bugarach
  • GPS: werden nicht angegeben
  • Voraussetzungen: es sind gute Kletterkenntnisse erforderlich
  • Ausrüstung:Es wird eine Kletterausrüstung benötigt

Zahlreiche Mythen und Legenden ranken sich um die sagenhaften Höhlensysteme am Bugarach. Auf unseren letzten Expeditionen hatten wir die Gelegenheit die Höhlen Font de Dotz und Buffo Fret näher zu erkunden.


 
Alabrena

Diesmal geht es um die Grotte Alabrena. Die dritte große Höhle im Umfeld des Bugarach. Folgt man der Piste auf der Karte unten, liegt die Grotte ca. 1km weiter auf linker Seite.

0

      FOTOS & WEITERLESEN  ➠            

Auf einer Waldpiste brechen wir zur Erkundung der legendären Höhle auf. In einem kleinen Seitental gelingt es mir, nach relativ kurzer Zeit, den Zugang der Höhle zu lokalisieren. In einer tiefen mit Farn bewachsenen Felssenke geht es steil abwärts. Ich sichere das Seil an einem Baumstamm und klettere voraus. Der Abstieg ist unkompliziert und wird lediglich durch dichtes Gestrüpp behindert, in dem sich das Seil zeitweise verfängt. Immer wieder muss ich das Seil aus dem Buschwerk zerren, bevor es dann weiter geht. Endlich erreiche ich 15 m tiefer einen Absatz. Ich gebe das Seil frei und Udo folgt mit der weiteren Ausrüstung.

aktuelle Fotos[16] ⇓

Über eine mit großen Felsbrocken übersäte Schräge geht es über 20m weiter tief hinab auf den Grund der ersten großen Halle. Ganz am Ende der Halle entdecken wir dann einen schmalen Durchgang der weiter führt. Dahinter folgt eine hohe Galerie. Die Decke der Halle ist mit einem Wald von Stalaktiten bedeckt.

Lokalisierung : Peter Ernst
Expeditionsteilnehmer: Udo Vits - Peter Ernst
[Fotos & Text: copyright by Peter Ernst]