Portal zu den Corbieres & Cevennen

  • nächste Stadt: Tarascon sur Ariege / nächster Ort: Ussat-les-Bains [Geoportail]
  • GPS: 42.82167,1.62763 | OpenStreetMap
  • Voraussetzungen: es sind geringe Kletterkenntnisse erforderlich
  • Ausrüstung: Es wird keine Kletterausrüstung benötigt

Die befestigte Höhle liegt oberhalb von Ussat-les-Bains in einer steilen Felsformation und ist relativ leicht zu erreichen. Man kann das Auto auf dem zentralen Platz von Barry d´en bas abstellen und folgt dann einfach dem oberen Höhenweg Richtung Ussat-les-Bains.


Spoulgas des Bouan

Bereits nach knapp 300m biegt dann ein schmaler Trampelpfad steil rechts ab. Nach einiger Zeit erreicht man dann den Eingangsbereich der Spoulga d´Ornolac.

Fotos & weiterlesen ⇒

Die Spoulga wird auch als so genannte "Bethlehemhöhle" bezeichnet. Verschiedene esoterische Gruppen betrachten die Grotte gar als Initiationshöhle der Katharer. Für diese Vermutung gibt es allerdings keinerlei Belege.

Vielmehr wurde die befestigte Grotte im 12. und 13. Jahrhundert als Teil einer Kette von Befestigungsanlagen im Auftrag des Grafen von Foix errichtet und diente zur Sicherung des Verkehrsweges Richtung Andorra und Spanien. Von der einstmals etwa 1600 m2 großen Befestigung, die erstmals im Jahr 1243 erwähnt wurde, ist heute nur noch wenig erhalten. Dazu gehört ein befestigtes Tor, diverse Mauerreste sowie die im oberen Abschnitt erhaltene vermauerte Grotte mit einem altarähnlichen Steinblock.

[bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan [bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan [bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan [bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan [bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan [bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan [bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan [bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan [bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan [bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan [bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan [bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan [bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan [bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan [bbgal=ornolac]Spoulgas des Bouan

Lokalisierung : Peter Ernst

Expeditionsteilnehmer: Peter Ernst

[Fotos & Text: copyright by Peter Ernst]

end faq