Carla Grotten

  • nächste Stadt: Limoux / nächster Ort: Rennes le Chateau
  • GPS: 42.912042, 2.272001
  • Karten: Geoportail | GoogleMaps | OSM
  • Voraussetzungen: Achtung CO2 - extrem gefährlich!
  • Weiteres: von einer Erkundung wird abgeraten!

In unmittelbarer Nähe von Rennes le Chateau (ca.1-2 km) befinden sich die relativ unbekannten Carla Grotten(C1 - C4).
Von den 4 verschiedenen Zugängen sind zur Zeit nur drei begehbar. Der 4. Zugang ist verschüttet. Es handelt sich bei diesen Höhlen um gefährliche Röhrensysteme, die sich etwas über 200 m weit verfolgen lassen. Vorsicht CO2 !!


 
Carla Grotten

Der Sauerstoffgehalt in den Höhlen nimmt sehr schnell ab und macht eine genauere Erforschung zum Risiko. Nachdem wir uns etwa 50 m in einer der beiden größern der Höhlen (Carla 2) vorgearbeitet haben, stoßen wir auf ein Skelett (Foto nächste Seite copyright by Udo Vits).
Die Luftqualität in diesem Bereich der Höhle ist bereits extrem schlecht. Im Schein der Taschenlampe scheint sich der Felstunnel nach weiteren 20-30 m wieder zu weiten. Doch ein weiteres Vordringen in die Höhle scheint aufgrund der hohen CO2 Konzentration wenig ratsam(Bilder 2-5).

  • nächste Stadt: Limoux / nächster Ort: Rennes le Chateau
  • GPS: 42.912042, 2.272001
  • Karten: Geoportail | GoogleMaps | OSM
  • Voraussetzungen: Achtung CO2 - extrem gefährlich!
  • Weiteres: von einer Erkundung wird abgeraten!

In unmittelbarer Nähe von Rennes le Chateau (ca.1-2 km) befinden sich die relativ unbekannten Carla Grotten(C1 - C4).
Von den 4 verschiedenen Zugängen sind zur Zeit nur drei begehbar. Der 4. Zugang ist verschüttet. Es handelt sich bei diesen Höhlen um gefährliche Röhrensysteme, die sich etwas über 200 m weit verfolgen lassen. Vorsicht CO2 !!


 
Carla Grotten

Der Sauerstoffgehalt in den Höhlen nimmt sehr schnell ab und macht eine genauere Erforschung zum Risiko. Nachdem wir uns etwa 50 m in einer der beiden größern der Höhlen (Carla 2) vorgearbeitet haben, stoßen wir auf ein Skelett (Foto nächste Seite copyright by Udo Vits).
Die Luftqualität in diesem Bereich der Höhle ist bereits extrem schlecht. Im Schein der Taschenlampe scheint sich der Felstunnel nach weiteren 20-30 m wieder zu weiten. Doch ein weiteres Vordringen in die Höhle scheint aufgrund der hohen CO2 Konzentration wenig ratsam(Bilder 2-5).

0

      FOTOS & WEITERLESEN  ➠            

Nach dem Plan der Höhle (C2) führt der enge Schlauch über 200m weit. Kurz vorm Ende gabelt sich die Grotte und Beide Abschnitte führen zu einem Siphon. Die Bilder 6-8 zeigen Carla 3. Etwas südlich liegt der völlig zugewachsene Zugang zu Carla 4. Das Bild 9 zeigt den verstürzten Zugang zu Carla 1. Die Position zu allen 4 Grotten entnehmen sie bitter der Karte zu "Grotten bei RlC.

aktuelle Fotos[8] ⇓]

Lokalisierung : Peter Ernst
Expeditionsteilnehmer: Peter Ernst - Udo Vits
[Fotos & Text: copyright by Peter Ernst]