Mine Tistoulet - Höhe: 475

Der Zugang zum Wetterschacht, der die Verbindung zur Höhe 430 herstellt, ist mittlerweile geöffnet(Bild 2). Hier treffen wir dann auf Abschnitte der Mine, die im Tagebau betrieben wurden. Grüne Malachit und blaue Azurit Einschlüsse treten hier an dem Felsen offen zutage. Zahlreiche Steine, die von diesen Verbindungen durchsetzt sind, liegen auf dem Weg. Der Pfad führt links an den Ruinen einer alten Hütte vorbei und endet an der oberen Abbaustätte der Mine.

aktuelle Fotos[17] ⇓

In einer Felsspalte wurde hier weiter gegraben. Möglicherweise lassen sich im abschüssigen Hangbereich noch weitere Grabungen lokalisieren. Der Weg oben am Wetterschacht führt weiter über das Plateau, gabelt sich nach kurzer Zeit, wobei der rechte Pfad weiter zum Minenabschnitt Saint Estebe führt. Nach 1-2 Kilometern auf dem Kamm geht es dann steil abwärts zu diesem Minenkomplex. Oben von der Kuppe fällt der Blick auf Montgaillard, auf der gegenüberliegenden Talseite.

[Fotos & Text: copyright by Peter Ernst]

Tistoulet - das neue Video aus dem Jahr 2019 >