Coumo Loungo

  • nächste Stadt: Limoux / nächster Ort: Arques
  • GPS: 42.938654, 2.397561
  • Karten: Geoportail | GoogleMaps | OSM
  • Voraussetzungen: es sind keine Kletterkenntnisse erforderlich
  • Ausrüstung: Es wird keine Kletterausrüstung benötigt

Als ich 2019 nach einer längeren Erkundung der Mine Belle Iris auf meiner Weiterreise für die Nacht einen Stellplatz in der mittelbaren Nähe suchte, stolperte ich auf meinem Kartenportal über diese Höhle..


Grotten bei Ste-Croix

Die Höhle hatte ich bis dahin noch nicht aufgesucht und sie verfügte anscheinend über eine ideale Parkmöglichkeit. Also fädelte ich mich kurz hinter Arques auf ein Gewirr von kleineren Pisten ein. Im unteren Bereich der Pisten war die Fahrt sehr holperig. Danach verbesserte sich die Qualität spürbar und ich kam zügig voran. Nach einer Weile erreichte ich dann die Höhle. Direkt davor erstreckte sich tatsächlich eine optimale Parkfläche mit einer fantastischen Aussicht.

In der Wand einer felsigen Abbruchzone ist der Eingang nicht zu übersehen. Ich packte meine Ausrüstung zusammen und es ging los. Hinter dem Eingang führt eine kurze Strecke rechts weiter, die dann zu enden scheint. Auf linker Seite geht es dann abwärts in den Hauptabschnitt der Höhle. Nach kurzer Zeit stehe ich dann auch schon in einer größeren Halle. Im Frontbereich stoße ich an einer Felswand auf farbliche Einlagerungen mit einer interessanten Struktur(siehe Fotos).

aktuelle Fotos[29] ⇓

Auf rechter Seite ragen die Reste eines Reifen aus dem Boden. Ansonsten gibt es hier wohl nichts weiter zu entdecken. Vermutlich war die Grotte einst Teil eines Steinbruchs. Interessant dürfte diese Höhle wohl lediglich im Dunstkreis der Rennes le Chateau Szene sein. Klettertechnisch und optisch bietet die Höhle sonst keinerlei Anreiz. Das einzig erwähnenswerte in diesem Zusammenhang ist die Parkmöglichkeit mit der perfekten Aussicht. Ein idealer Stellplatz für die Nacht, mit einem relativ schnellen Zugang zum Badesee am nächsten Morgen.

Lokalisierung : Peter Ernst

Expeditionsteilnehmer: Peter Ernst

[Fotos & Text: copyright by Peter Ernst]

                     
deenfrites
deenfrites