kambodscha

Khmer Tempel

Informationen über die Tempel der Khmer in Kambodscha. Neben Angkor Wat, der größten Tempelanlage in der Region, werden auch alle Tempel des weitläufigen Angkor-Areals sowie Tempel im weiterem Umfeld bis zur Grenze nach Thailand dokumentiert.
Die meisten Khmer-Tempel in Kambodscha sind touristisch nicht erschlossen.
Auf der Referenz-Website des CISARK sind mittlerweile über 7000 bekannte Objekte eingetragen. Weitere Tempel warten in den Tiefen des Urwalds noch auf ihre Entdeckung.
Indochina - das neue Internet-Portal zu zahlreichen Khmer-Tempeln in Kambodscha mit Fotos, Videos - kubische Panoramen(werden zurzeit überarbeitet)und Anreiseinformationen by Digital Culture.

Eine komplette Aufstellung der Khmer-Tempel dieser Website per Google Maps sowie einer Ortsliste finden auf My Maps.

Aktuell verfügbar: Fotogalerie (unten), Angkor Wat, Angkor Thom, Angkor 1-33, Banteay Srei, Beng Mealea, Wat Ek Phnom, Chau Srei Vibol etc.

kambodscha

Khmer Tempel

Informationen über die Tempel der Khmer in Kambodscha. Neben Angkor Wat, der größten Tempelanlage in der Region, werden auch alle Tempel des weitläufigen Angkor-Areals sowie Tempel im weiterem Umfeld bis zur Grenze nach Thailand dokumentiert.
Die meisten Khmer-Tempel in Kambodscha sind touristisch nicht erschlossen.
Auf der Referenz-Website des CISARK sind mittlerweile über 7000 bekannte Objekte eingetragen. Weitere Tempel warten in den Tiefen des Urwalds noch auf ihre Entdeckung.
Indochina - das neue Internet-Portal zu zahlreichen Khmer-Tempeln in Kambodscha mit Fotos, Videos - kubische Panoramen(werden zurzeit überarbeitet)und Anreiseinformationen by Digital Culture.

Eine komplette Aufstellung der Khmer-Tempel dieser Website per Google Maps sowie einer Ortsliste finden auf My Maps.

Aktuell verfügbar: Fotogalerie (unten), Angkor Wat, Angkor Thom, Angkor 1-33, Banteay Srei, Beng Mealea, Wat Ek Phnom, Chau Srei Vibol etc.

0

        INFOS & WEITERLESEN ➠

Wahrscheinlich wanderten die ersten Proto-Khmer im 3. Jahrhundert v. Chr. aus China in das heutige Kambodscha aus. Im Jahr 802 entsteht dann das erste Reich der Khmer unter dem Herrscher Jayavarman II. Nach dessen Tod (im Jahr 850) übernimmt sein Sohn Jayavarman III. den Thron.

Unter Jayavarman III errichten die Khmer das erste Kultzentrum in Angkor. Etwa 50 Jahre später kommt es zu kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den Khmer und den Cham(Vietnam). Die Cham besetzen daraufhin vorübergehend Angkor. Erst danach gelingt es den Khmer, die Cham in einem Feldzug zu besiegen und sie aus Angkor zu vertreiben. Die Khmer besetzen nun ihrerseits für mehrere Jahrzehnte das Reich der Cham, um sich danach wieder zurückzuziehen. Ein Relief in Angkor Tom(Schlacht auf dem Tonle-Sap-See) zeugt von diesen Auseinandersetzungen.

Im 12. Jahrhundert trat König Jayavarman VII. die Thronfolge an, und begann mit dem Bau von Angkor Thom. Der Buddhismus hielt Einzug in das Khmerreich und verdrängte den Hinduismus.

Ab dem 16. Jahrhundert führen Kriege mit Siam(Thailand), aber auch Probleme mit der Wasserversorgung(klimatische Änderungen - Verschlammung der Wasserwege) und dadurch vermehrter Ernteausfall, vermutlich zum Niedergang des Khmerreichs.