Schleswig Holstein

Informationen, Links, Anreise und Wetter zu den Kultplätzen[9]

heilige Quelle / Süderbrarup

heilige Quelle

  • GPS: 54.640780, 9.783054
  • nächste Stadt : Flensburg | nächster Ort: Süderbrarup
  • Typ: Quellheiligtum
  • Nutzung: 1. Jh. vor – 6. Jh. nach C.
  • Informationen: Das Wasser der Quelle ist leicht radiumhaltig und mit Mineralstoffen angereichert. Eine mögliche Erklärung dafür, dass dem Wasser der Quelle schon in der Vergangenheit eine heilende Wirkung zugeschrieben wurde.
    weitere Kultplätze in Süderbrarup: Kummerhy Grabhügel | Thorsberger Moor

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [6]:

Süderbrarup / heilige QuelleSüderbrarup / heilige QuelleSüderbrarup / heilige QuelleSüderbrarup / heilige QuelleSüderbrarup / heilige QuelleSüderbrarup / heilige Quelle

Kummerhy Grabhügel

Kummerhy Grabhügel

  • GPS: 54.642105, 9.768140
  • nächste Stadt: Flensburg | nächster Ort: Süderbrarup
  • Typ: Grabhügel
  • Nutzung: 650–500 v Chr
  • Informationen: Der Grabhügel wurde 1861 ausgegraben. Hierbei wurde in seinem Zentrum eine Steinkiste mit menschlichen Überresten und Grabbeigaben entdeckt. Weitere Kultplätze in Süderbrarup: Opfermoor | heilige Quelle

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [12]:

Kummerhy GrabhügelKummerhy GrabhügelKummerhy GrabhügelKummerhy GrabhügelKummerhy GrabhügelKummerhy Grabhügel

Megalithanlage Waarbs-Karlsminde

Megalithanlage Waarbs-Karlsminde

  • GPS: 54.50576, 9.923272
  • nächste Stadt: Eckernförde | nächster Ort: Karlsminde
  • Typ: Steingrab
  • Nutzung: 3500 und 2800 v. Chr
  • Informationen: Zwischen 1976 und 1978 wurde die 57m lange Anlage unter Aufsicht des Landesamtes für Vor- und Frühgeschichte, Schleswig (LVF), untersucht, restauriert und in den heutigen Zustand versetzt. Bei den Grabungen wurden lediglich eine Bernsteinperle und ein Mahlstein geborgen. Vermutlich wurde das Grab bereits in frührer Zeit geplündert.

Links:

Position, Anreise und Wetter:

aktuelle Fotos [18]:

Megalithanlage Waarbs-KarlsmindeMegalithanlage Waarbs-KarlsmindeMegalithanlage Waarbs-KarlsmindeMegalithanlage Waarbs-KarlsmindeMegalithanlage Waarbs-KarlsmindeMegalithanlage Waarbs-Karlsminde




Opferstein bei Trittau
Opferstein bei Trittau

  • GPS: 53.627715, 10.463201 / Radius ca. 200m
  • nächste Stadt: Hamburg | nächster Ort: Trittau
  • Typ: Opferstein
  • Erstellung / Nutzung: 1. Jh. vor – 6. Jh. nach C.
  • Informationen: Nordwestlich von Trittau wurden im Wald mehrere Steinsetzungen freigelegt. Hierbei wurde dann auch der unten abgebildete Opferstein gefunden. Wie auf den Foto zu sehen ist, werden hier bis in heutige Zeit „Opfergaben“ niedergelegt.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [10]:

Opferstein bei TrittauOpferstein bei TrittauOpferstein bei TrittauOpferstein bei TrittauOpferstein bei TrittauOpferstein bei Trittau

rote Maas von Damp

rote Maas von Damp / Steinkreis

  • GPS: 54.587454, 9.998800
  • nächste Stadt: Kiel | nächster Ort: Damp
  • Typ: Steinkreis
  • Erstellung / Nutzung: 2.– 4. Jahrhundert n. Chr.
  • Informationen: Der Steinkreis mit einem Durchmesser von knapp 10m wurde 1964 freigelegt. Die 9 Findlinge sind nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet. Bei archäologischen Sondierungen wurden weitere Strukturen im direkten Umfeld freigelegt. Außerdem wurden Hinweise auf Brandstellen und Urnenbestattungen nachgewiesen.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [17]:

rote Maas von Damp rote Maas von Damp rote Maas von Damp rote Maas von Damp rote Maas von Damp rote Maas von Damp

Schalenstein von Bunsoh

Schalenstein von Bunsoh

  • GPS: 54.165079, 9.307009
  • nächste Stadt: Rendsburg | nächster Ort: Bunsoh
  • Typ: Schalenstein
  • Nutzung: 3500–2800 v. Chr.
  • Informationen: Das Großsteingrab von Bunsoh wurde 1874 freigelegt. Auf einem der drei Decksteine befinden sich etwa 300 eingemeißelte „Schälchen“. Somit gehört dieser Stein zu der Gruppe der Schalensteine.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [17]:

Schalenstein von BunsohSchalenstein von BunsohSchalenstein von BunsohSchalenstein von BunsohSchalenstein von BunsohSchalenstein von Bunsoh

Starigard / Oldenburger Wallmuseum

Starigard / Oldenburger Wallmuseum

  • GPS: 54.297636, 10.882824
  • nächste Stadt: Oldenburg
  • Typ: Opfermoor
  • Nutzung: 700 n Chr
  • Informationen: Der Oldenburger Wall bildet einen Abschnitt der ehemaligen slawischen Burganlage mit dem Namen Starigard.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [8]:

Steingräber auf Helgoland

Steingräber auf Helgoland

  • GPS: 54.184389, 7.912643
  • Ort: Helgoland
  • Typ: Steingräber
  • Nutzung: 1. Jh. vor – 5. Jh. nach C.
  • Informationen: 1893 wurde von Otto Olshausen ein frühgeschichtliches Steingrab auf Helgoland entdeckt. Alte Karten zeigen in dem heutigen Gebiet von Helgoland weitere Landflächen, die einst besiedelt waren. Siehe auch Steingrund bei Helgoland oder alte Flurkarten aus dem Mittelalter. Auf altem Kartenmaterial sind auf der einstmals recht großen Insel zahlreiche „heilige Orte“ und das sogenannte Forsite Heiligtum eingezeichnet. Mehrere spätere Flutkatastrophen reduzierten die Insel dann auf ihr heutiges Format.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [4]:


Thorsberger Moor

Thorsberger Moor bei Süderbrarup

  • GPS: 54.641681, 9.769711
  • nächste Stadt: Flensburg | nächster Ort: Süderbrarup
  • Typ: Opfermoor
  • Nutzung: 1. Jh. vor – 5. Jh. nach Chr.
  • Informationen: Im Zeitraum vom 1. Jahrhundert v. Chr. bis zum frühen 5. Jahrhundert n. Chr. wurden im Thorsberger Moor zahlreiche Gegenstände geopfert. Die freigelegten Opfergaben sind heute im archäologischen Landesmuseum im Rahmen der Mooropferplätze-Ausstellung zu besichtigen. Weitere Plätze in Süderbrarup: Kummerhy Grabhügel | heilige Quelle

Links:

Position, Anreise und Wetter:

aktuelle Fotos [6]:

Thorsberger Moor bei SüderbrarupThorsberger Moor bei SüderbrarupThorsberger Moor bei SüderbrarupThorsberger Moor bei SüderbrarupThorsberger Moor bei SüderbrarupThorsberger Moor bei Süderbrarup