Hessen

Informationen, Links, Anreise und Wetter zu den Kultplätzen in Hessen[14]

Dörnberg und Hohlenstein
Dörnberg & der Hohlenstein

  • GPS: [51.3512, 9.3634]
  • nächste Stadt : Kassel | nächster Ort: Ahnatal
  • Typ: Siedlung und Felsen
  • Nutzung / Erstellung: etwa 200 v. Chr.
  • Informationen: Die Wallburg auf dem Dörnberg stammt aus der Spätlatenezeit. Von der Anlage sind heute nur noch Spuren erkennbar. Wenige km südöstlich befindet sich die Basaltkuppe des Hohlenstein. Auf seiner Kuppe liegt eine quadratische Vertiefung von 1m Tiefe. Dieser Platz wurde auch als Zentrum eines Naturheiligtums gedeutet.

Links:

  • Dörnberg und Hohlenstein

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [11]:

Glauberg
Glauberg

  • GPS: [50.306158, 9.007335]
  • nächste Stadt : Frankfurt | nächster Ort: Glauberg
  • Typ: Keltensiedlung, keltischer Grabhügel & Museum
  • Nutzung: 5. Jahrt. v. Chr. – 1256
  • Informationen: An dem Höhenrücken des Glaubergs erstrecken sich mehrere Ringwälle(Bilder 10-12). Im näheren Umfeld wurden bedeutende Funde aus der der Vorgeschichte bis ins Hochmittelalter freigelegt. Am südlichen Berghang liegt der bekannte keltische Grabhügel(Bild 1) und das Museum „Keltenwelt am Glauberg“(Bilder 2-4). Am höchsten Punkt des Bergrückens befindet sich die Ruine der Burg Glauburg(Bilder 13, 14, 16).
    Eine erste Besiedlung des Plateaus erfolgte bereits in der Jungsteinzeit. Zu einer erneuten Besiedlung und Befestigung kam es in frühkeltischer Zeit (6. bis 5. Jahrhundert v. Christus). Zahlreiche bedeutende Funde, aus dieser Zeit, deuten auf eine kultische Nutzung des Geländes hin. Ab dem 12. und 13. Jahrhundert war der Glauberg Bestandteil des staufische Burgensystems.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [16]:




Heiliger Stein bei Muschenheim
Heiliger Stein

  • GPS: [50.47177, 8.80183]
  • nächste Stadt : Münzenberg | nächster Ort: Muschenheim
  • Typ: Galeriegrab
  • Erstellung: 3500 bis 2800 v. Chr
  • Informationen: Die jungsteinzeitliche Megalithanlage besteht hauptsächlich aus einer rechteckigen Steinkammer mit 3 großen Decksteinen. An der nordöstlichen Zugangsseite befindet sich ein etwa 3m hoher Menhir. Das zwischen 1893 und 2003 ausgegrabene Steingrab wurde nach der letzten Ausgrabung restauriert und liegt östlich, zwischen Muschenheim und Trais-Münzenberg, an einem Berghang.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [11]:

Jupiterheiligtum Haselburg
Jupiterheiligtum Haselburg

  • GPS: [49.773492,8.945125]
  • nächste Stadt : Darmstadt | nächster Ort: Haselburg
  • Typ: röm. Villa und Heiligrum
  • Erstellung: 90 – 260 n. Chr.
  • Informationen: Die Haselburg gehört zu den am besten erforschten römischen Gutshöfen in Hessen. Hier wurde auch ein Tempel mit einem Jupiterheiligtum freigelegt(Jupiter – röm. Staats- und Stadtgott / Fotos 18-24). Außerdem ist in einer Mauer ein Matronenstein eingefügt (Bilder 10-14).

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [24]:

Jupiterheiligtum HaselburgJupiterheiligtum HaselburgJupiterheiligtum HaselburgJupiterheiligtum HaselburgJupiterheiligtum HaselburgJupiterheiligtum Haselburg

Lange Steine bei Haunetal
Lange Steine bei Haunetal

  • GPS: [50.746227, 9.695265]
  • nächste Stadt : Hünfeld | nächster Ort: Unterstoppel
  • Typ: Steine
  • Nutzung / Erstellung: unbekannt
  • Informationen: Etwa einen Kilometer südwestlich des Stoppelsbergs befindet sich das Naturdenkmal „Lange Steine“. Unter den zahlreichen Steinritzungen wird eine Ritzung auf einem der Quader der Jungsteinzeit zugeordnet. Weitere Abbildungen sowie ein Wappen, siehe Fotos unten. Auf der Kuppe und am Südwestfuß des Stoppelsbergs befinden sich die Überreste der Burg Hauneck und der Sinzigburg.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [20]:

Lange Steine bei HaunetalLange Steine bei HaunetalLange Steine bei HaunetalLange Steine bei HaunetalLange Steine bei HaunetalLange Steine bei Haunetal

Langer Stein bei Kirchhain
Langer Stein bei Kirchhain

  • GPS: [50.8328, 8.95833]
  • nächste Stadt : Kirchhain | nächster Ort: Langenstein
  • Typ: Menhir und Kultfiguren
  • Nutzung / Erstellung: etwa 2o00 v. Chr. bis Mittelalter
  • Informationen: Der ursprünglich 6,3 Meter hohe Menhir wurde durch einen Blitzeinschlag im Jahr 1527 auf 4,75 Meter reduziert. Der Stein steht heute in der Ortsmitte von Langenstein an der Friedhofsmauer. Ursprünglich befand sich hier eine alte Kultstätte. Erhaltene Abbildungen an den Ecksteinen der Kirche zeugen von diesem Umstand.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [9]:

Langer Stein bei KirchhainLanger Stein bei KirchhainLanger Stein bei KirchhainLanger Stein bei KirchhainLanger Stein bei KirchhainLanger Stein bei Kirchhain

Lautariusgrab
Lautariusgrab

  • GPS: [51.209434, 9.352632]
  • nächste Stadt : Kassel | nächster Ort: Metze
  • Typ: Steingrab
  • Nutzung: 3500–3000 v. Chr.
  • Informationen: Das Lautariusgrab besteht aus einer oberirdischen Grabkammer(10 x 5m) mit zwei Vorkammern. Bei archäologisen Grabungen aus dem Jahr 1932 wurden hier nur wenige Funde, wie Skelettreste, Knochensplitter sowie diverse Steinwerkzeuge freigelegt. Weiter westlich liegt ein Hügelgrab, das in das Jahr 1300v. Chr. datiert wird.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [6]:

LautariusgrabLautariusgrabLautariusgrabLautariusgrabLautariusgrabLautariusgrab
Quellenheiligtum am Kapellenberg
Quellenheiligtum am Kapellenberg

  • GPS: [50.095774, 8.437453]
  • nächste Stadt : Frankfurt | nächster Ort: Hofheim
  • Typ: Quellheiligtum
  • Nutzung: 4. Jahrtausend v. Chr. bis Mittelalter
  • Informationen: Am Westabhang des Rabenbergs liegt eine Quelle mit der Bezeichnung “Einsiedlerborn”. Im 17. Jahrhundert wurde neben der Quelle eine Wallfahrtskapelle errichtet. Ab diesem Zeitpunkt wurde der Berg als Kappellenberg bezeichnet. Zahlreiche Hinterlassenschaften von der Steinzeit über die Römerzeit bis zum Mittelalter befinden sich in diesem Geländeabschnitt(Bilder unten). Die Quelle liegt mehrere 100m westlich der Kapelle.

 

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [13]:


Riesenstein (Heiligenberg)
Riesenstein (Heiligenberg)

  • GPS: [51.19673,9.21185]
  • nächste Stadt : Kassel | nächster Ort: Naumburg
  • Typ: Felsen
  • Nutzung: etwa 2. Jahrtausend v. Chr. bis Mittelalter
  • Informationen: Der knapp 10m hohe Felsen wurde angeblich bereits ab dem 2. Jahrtausend v. Chr. als Opferstätte genutzt. Auf dem Felsen befindet sich eine Opfermulde mit einem Abfluss. An einer künstlich geschaffenen Spalte kann man am 21. Dezember die Sonne aufgehen sehen. Mehrere Fels-Ritzungen von Tierabbildern belegen eine rituelle Nutzung des Felsens in der Vergangenheit. Wenige km weiter nördlich befindet sich die Fatima Grotte.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [6]:

Riesenstein (Heiligenberg)Riesenstein (Heiligenberg)Riesenstein (Heiligenberg)Riesenstein (Heiligenberg)Riesenstein (Heiligenberg)Riesenstein (Heiligenberg)
Riesenstein von Wolfershausen
Riesenstein von Wolfershausen

  • GPS: [51.192491, 9.444137]
  • nächste Stadt : Kassel | nächster Ort: Wolfershausen
  • Typ: Menhir
  • Erstellung: 3. Jahrtausend v. Chr.
  • Der Menhir stammt aus der Jungsteinzeit und wurde vermutlich auch als Kultplatz genutzt. Im direkten Umfeld wurden bei Grabungen menschliche Knochenreste aus dem Neolithikum freigelegt.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [6]:

Steinkammergrab bei Züschen
Steinkammergrab bei Züschen

  • GPS: [51.173895, 9.240575]
  • nächste Stadt : Kassel | nächster Ort: Züschen
  • Typ: Steinkammergrab
  • Erstellung: 4. bis 3. Jahrtausend v. Chr.
  • Informationen: Bei dem Steinkammergrab von Züschen handelt es sich um eine „Steinkiste“ aus vorgeschichtlicher Zeit. Bekannt wurde das Steingrab wegen der einmaligen eingeritzten Bildzeichen auf verschiedenen Steinen(Wartberg-Kultur).

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [6]:

Steinkammergrab bei ZüschenSteinkammergrab bei ZüschenSteinkammergrab bei ZüschenSteinkammergrab bei ZüschenSteinkammergrab bei ZüschenSteinkammergrab bei Züschen
Steinkammerhöhlen bei Erdbach
Steinkammerhöhlen bei Erdbach

  • GPS: [50.684065, 8.212882]
  • nächste Stadt : Herborn | nächster Ort: Erdbach
  • Typ: Höhle
  • Nutzung: etwa 6. Jahrtausend v. Chr.
  • Informationen: Wenige 100m südöstlich von Erdbach befinden sich mehrere Höhlen in einem angrenzenden Waldgebiet(Schauhöhle, Benderstollen, Steinbruchgrund und die kleine und große Steinkammer). In den Steinkammerhöhlen wurden bei archäologischen Sondierungen Weihegaben aus dem 6. Jahrhundert vor Christus freigelegt.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [36]:

Steinkammerhöhlen bei ErdbachSteinkammerhöhlen bei ErdbachSteinkammerhöhlen bei ErdbachSteinkammerhöhlen bei ErdbachSteinkammerhöhlen bei ErdbachSteinkammerhöhlen bei Erdbach

Wellenstein
Wellenstein

  • GPS: [51.17151,8.99371]
  • nächste Stadt : Waldeck | nächster Ort: Bringhausen
  • Typ: Ritzstein
  • Erstellung: etwa 2.500 v. Chr.
  • Informationen: Aufgrund seiner einzigartigen Ritzungen, stellt der „Menhir“ eine archäologische Rarität unter den Menhiren im Kasseler Raum dar. Eigentlich handelt es sich nicht um einen Menhir im klassischen Sinn, sondern um einen Teil des Plattenrings eines Grabhügels. Im Jahr 1961 wurde der Stein im Ortsteil Wellen(Edertal) freigelegt. Anschließend wurde er an den heutigen Standort verbracht.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [3]:

Wilhelmsteine
Wilhelmsteine

  • GPS: [50.784894,8.433717]
  • nächste Stadt : Marburg | nächster Ort: Eschenburg
  • Typ: Felsen
  • Nutzung: etwa 6. Jahrtausend v. Chr. bis Mittelalter
  • Informationen: Die Wilhelmsteine(Felsenburg) werden als eine vorchristliche, überregional bedeutsame Kultstätte angesehen, die seit dem Neolithikum über die Bronze- und Eisenzeit besucht und genutzt wurde. Einer der gewaltigen Felsklötze wird auch als Hirzenhainer „Keltenstein“ bezeichnet, da sich im oberen Abschnitt das Profil eines Menschengesichtes erkennen lässt.

Links:

Anreise und Wetterdaten:

aktuelle Fotos [16]:

WilhelmsteineWilhelmsteineWilhelmsteineWilhelmsteineWilhelmsteineWilhelmsteine