a

Artikel

  • nächste Stadt: Quillan / nächster Ort: Belvianes et Cavirac [Geoportail]
  • GPS: 42.831915, 2.210021 [20m]
  • Voraussetzungen: es sind Kletterkenntnisse erforderlich [Video]
  • Ausrüstung: nach ca.30 m wird eine Kletterausrüstung benötigt

Die Höhle La Muraille du Diable liegt direkt an der Aude, etwa 1km südlich von Belvianes et Cavirac(südlich von Quillan). Der einfachste Zugang erfolgt durch den parallel zur D117 verlaufenden, mittlerweile stillgelegten Eisenbahntunnel.


La Muraille du Diable

Im Sommer 2013 erkundeten wir einen ersten Abschnitt dieser Grotte. In Anbetracht des Umstandes, dass es mir kurzfristig nicht gelungen war den Schlüssel zur Absperrung des hinteren Abschnitts der Grotte Chambre de Alaric aufzutreiben, machte Michael den Vorschlag die Grotte La Muraille du Diable zu erkunden.

Fotos, Video & weiterlesen ⇒

Ein Plan der Grotte war jedenfalls vorhanden und wir brachen kurz entschlossen von einem Parkplatz an der D114 zu einer Erkundung auf.
Über eine Brücke ging es in den stillgelegten Eisenbahntunnel, in dem Michael bereits den Zugang zu Höhle lokalisiert hatte.
Die Schienen im Tunnel sind entfernt worden und der Boden ist mit einer Schotterschicht aus großen Steinen aufgefüllt.

[bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable
[bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable
[bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable
[bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable
[bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable
[bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable
[bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable
[bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable
[bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable
[bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable [bbgal=diable]La Muraille du Diable

Nach etwa einer halben Stunde gelangten wir zu einer alten Wartungsstation tief im Tunnel. Etwas weiter öffnete sich dann auf rechter Seite der Zugang zur Höhle. Über einen Absatz geht es von hier senkrecht in eine größere Höhlenkammer. Von dort führen 2 weitere Strecken ab. Im hinteren Abschnitt der Kammer geht es sehr steil aufwärts. Wir folgten dem links verlaufenden Gang, der den Eisenbahntunnel unterquert. Nach etwa 30-40m gelangten wir zu einer Abbruchzone. Hier geht es dann über eine längere Strecke steil aufwärts weiter, in den oberhalb liegenden Höhlenabschnitt.
Geradeaus führt der Gang nach weiteren 70m ins Freie, zu einer Felsklippe oberhalb der Aude.



Das Video der Höhlenerkundung bei Youtube...
Ein Quadcopter-Video vom nördlichen Tunneleingang...

Copyright Fotos: by Peter Ernst

Lokalisierung : Michael Meurer
Expeditionsteilnehmer: Michael, Susan, Peter

[Fotos & Text: copyright by Peter Ernst]

end faq