Portal zu den Corbieres & Cevennen

  • nächste Stadt: Perpignan / nächster Ort: Palairac [Geoportail]
  • GPS: 42.950172, 2.643713 / +42° 57' 0.62", +2° 38' 37.37" [10m]
  • geförderte Rohstoffe: Eisen / Fördermenge k.A
  • Weiteres: Die Mine liegt in einem Steinbruch und ist einsturzgefährdet.

Diese Mine liegt in einem Steinbruch an der Ostflanke des Montauch. Das Gelände ist sehr instabil und bei einer Erkundung ist äußerste Vorsicht geboten.


Montauch

Das Bild oben zeigt den Eingang zum Steinbruch. Die Zugänge zur Mine befinden sich im hinteren Abschnitt.
Auf dieser Bergseite befinden sich weiter verstürzte Mnenzugänge. Das Gelände ist unwegsam und von Canyons durchzogen. Bei einer Suche sollte man sich immer den Hang hinauf bewegen! Besser noch: man findet den Zugang zu den alten Minentrassen. Von dort ist eine weiter Suche weniger problematisch.

Die Bilder unten lassen bereits ahnen, dass sich eine Erkundung dieser Mine sehr risikoreich gestalten kann. Der Zugang erfolgt durch eine verstürzte Spalte(Bild 1), die sich direkt am Fuß einer senkrechten Felswand befindet. Große Steinbrocken hängen nur noch locker in der Wand und der komplette Bereich wirkt äußerst instabil.

Fotos & weiterlesen ⇒


[bbgal=palariac] Mine Montauch [bbgal=palariac] Mine Montauch [bbgal=palariac] Mine Montauch [bbgal=palariac] Mine Montauch [bbgal=palariac] Mine Montauch [bbgal=palariac] Mine Montauch


Danach geht es über Geröll und Felsbrocken steil abwärts. Nach einiger Zeit gelangt man dann hinter einer Linksabbiegung in die alte Stollenanlage(Bilder 3-5).

Lokalisierung :Peter Ernst
Expeditionsteilnehmer: Peter Ernst
Fotos & Text: copyright by Peter Ernst

end faq