Portal zu den Corbieres & Cevennen

  • nächste Stadt:Perpignan / nächster Ort: Palairac[Geoportail]
  • GPS: 42.942695, 2.641776 / +42° 56' 33.70", +2° 38' 30.39"
  • geförderte Rohstoffe: Silber, Blei und Kupfer / Fördermenge keine Angaben
  • Weiteres: eine der historischen Minen in den Corbieres

Am Col de Couise befinden sich die Überreste zahlreicher Minen, von denen mehrere auch heute noch zu besichtigen sind. Verschiedene Stollen sind eingestürzt oder durch Gitter verschlossen. Andere Zugänge gelten heute als verschollen. Das dichte Buschwerk und die Steilhanglage machen eine Erkundung nicht gerade leicht.Schräg unterhalb der Mine La Bousole, die heute als Wasserspeicher dient und verschlossen ist, führen weitere Stollen in den Berghang.


Col de Quies 3

Eine Erkundung ist hier äußerst mühsam. Der Steilhang ist mit dichtem Buschwerk zugewachsen und es bietet sich kaum eine Orientierungsmöglichkeit. Auch das kartengestützte GPS führt uns hier nicht mehr weiter. Nach einiger Zeit stoßen wir auf Abraumhalden und Betonfundamente. Etwas weiter führt dann der erste Stollen etwa 5-6m in den Hang.Weiter unterhalb gelegen geht es dann in einen völlig zugewachsenen Felskessel. Der Abstieg ist gewöhnungsbedürftig aber lohnenswert. Am Grund lässt sich dann ein weiterer Stollen etwa 30-40m weiter verfolgen, der dann blind endet.
Eindringendes Wasser hat hier im Lauf der Zeit eindrucksvolle Tropfsteinformationen geschaffen. Auch in dieser Mine wurde einst Silber abgebaut.

Fotos & weiterlesen ⇒



[bbgal=col3]Col de Quies 3 [bbgal=col3]Col de Quies 3 [bbgal=col3]Col de Quies 3 [bbgal=col3]Col de Quies 3 [bbgal=col3]Col de Quies 3 [bbgal=col3]Col de Quies 3 [bbgal=col3]Col de Quies 3 [bbgal=col3]Col de Quies 3 [bbgal=col3]Col de Quies 3 [bbgal=col3]Col de Quies 3 [bbgal=col3]Col de Quies 3 [bbgal=col3]Col de Quies 3

Lokalisierung: Peter Ernst
Expeditionsteilnehmer: Peter Ernst
[Fotos & Text: copyright by Peter Ernst]

end faq