Portal zu den Corbieres & Cevennen

  • nächste Stadt: Perpignan / nächster Ort: Palairac [Geoportail]
  • GPS: 42.942287, 2.643793 / +42° 56' 32.23", +2° 38' 37.65" [10m]
  • geförderte Rohstoffe: Blei, Silber / Fördermenge k.A
  • Weiteres: Die Mine ist problemlos zu besichtigen

Diese Mine liegt direkt an der D39, wenige 100m in nördlicher Richtung hinter dem Col de Ferreol, in einem Felskessel.


Mine col de Couise

Direkt an der schmalen Strasse befindet sich eine Parkmöglichkeit. Von dort geht es direkt in den Felskessel. Nachdem man sich durch das Gestrüpp im Eingangsbereich vorgearbeitet hat, steht man unmittelbar vor dem Eingang.


Die Minen, die wir ihnen in dieser Rubrik vorstellen sind nicht immer gefahrlos zu erkunden(in Ausnahmefällen nur mit Kletterausrüstung)

Alle Minen, die unter "Weiteres" rot markiert sind, sollte man meiden(im Grund gilt das für alle Minen)! Und denken sie immer daran: Es gibt in diesen Minen keine verschollene Schätze zu finden!Sie riskieren lediglich ihre Gesundheit!Verschiedene Minen befinden sich auf Privatgelände - kontaktieren sie vorher unbedingt den betreffenden Besitzer!

Fotos & weiterlesen ⇒

Durch den portalartigen Zugang gelangt man in eine geräumige Kammer. Ein Felsabsatz wurde aus statischen Gründen stehen gelassen. Auf linker Seite und in den hinteren Abschnitten wurde kupferhaltiges Gestein abgebaut.

[bbgal=Palariac] Mine col de Couise [bbgal=Palariac] Mine col de Couise [bbgal=Palariac] Mine col de Couise [bbgal=Palariac] Mine col de Couise [bbgal=Palariac] Mine col de Couise

Lokalisierung:Peter Ernst
Expeditionsteilnehmer: Peter Ernst
[Fotos & Text: copyright by Peter Ernst]

end faq