Portal zu den Corbieres & Cevennen

  • nächste Stadt: Perpignan / nächster Ort: Palairac [Geoportail]
  • GPS: 42.982109, 2.659285 / +42° 58' 55.59", +2° 39' 33.43" [25m]
  • geförderte Rohstoffe: Eisen / Fördermenge k.A
  • Weiteres: Die Mine ist komplett vergittert und extrem einsturzgefährdet

Wir folgen einem Einschnitt in dem Tal und gelangen auf eine zugewachsene Trasse, die auf einem Trampelpfad mündet. Von hier ab geht es Richtung Plateau aufwärts.


Travaux M35

Dann, nach einiger Zeit, ist auf rechter Seite eine künstliche Struktur in den Felsklippen sichtbar. Jetzt gilt es nur noch eine Passage auf die andere Seite der Felsschlucht finden.


Die Minen, die wir ihnen in dieser Rubrik vorstellen sind nicht immer gefahrlos zu erkunden(in Ausnahmefällen nur mit Kletterausrüstung). Alle Minen, die unter "Weiteres" rot markiert sind, sollte man meiden(im Grund gilt das für alle Minen)! Und denken sie immer daran: Es gibt in diesen Minen keine verschollene Schätze zu finden!Sie riskieren lediglich ihre Gesundheit!Verschiedene Minen befinden sich auf Privatgelände - kontaktieren sie vorher unbedingt den betreffenden Besitzer!

 

Fotos & weiterlesen ⇒

Es geht steil bergab und auf der andern Seite durch dichtes Buschwerk wieder aufwärts. Dann stehen wir vor einem gewaltigen Metallgitter, das den weitern Abschnitt versperrt. Theoretisch läst sich dieses Gitter leicht überqueren. Doch wir raten dringend davon ab. Jemand hat hier einen großen Aufwand betrieben, um das Gelände zu sichern. Man sollte diese Arbeitsleistung respektieren und das Gitter nicht beschädigen. Das Gitter dient lediglich zu ihrem Schutz.

[bbgal=palariac] Travaux M35 [bbgal=palariac] Travaux M35 [bbgal=palariac] Travaux M35 [bbgal=palariac] Travaux M35 [bbgal=palariac] Travaux M35 [bbgal=palariac] Travaux M35

Das Gelände ist extrem gefährlich und Schätze gibt es hier ganz sicher nicht zu finden.

Die Vergitterung setzt sich auf dem Dach des engen Canyons weiter fort.

Lokalisierung: Peter Ernst
Expeditionsteilnehmer: Peter Ernst
[Fotos & Text: copyright by Peter Ernst]

end faq