Portal zu den Corbieres & Cevennen

  • nächste Stadt: Narbonne / nächster Ort: Albas [Geoportail]
  • GPS: 42.996769, 2.703102‎ / +42° 59' 48.37", +2° 42' 11.17" [ca. 20m]
  • geförderte Rohstoffe: Eisen / Fördermenge: k.A.
  • Weiteres: der Eingangsbereich der Mine ist extrem einsturzgefährdet.

Etwa 4 Km südwestlich von Albas liegt der Roc des Quies. Über die D40 biegen wir auf eine Piste ab und erreichen nach kurzer Zeit eine Parkmöglichkeit.


Mine Roc des Quies 3

Von hier aus geht es dann auf einer Piste weiter. Irgendwann geht es dann durch das Unterholz den Berghang hoch. Aufgrund der räumlichen Lage wird die Mine verschiedentlich auch der Gruppe Roc d'Asquies Est zugeordnet.
Der Hang ist komplett zugewachsen und schon nach kurzer Zeit verliert man hier ohne elektronische Hilfmittel leicht die Orientierung.Nachdem man die Mine, die als Wasserspeicher dient(Roc de Quies 2) passiert, hat geht es schräg links weiter den Berghang empor.

Fotos & weiterlesen ⇒

[bbgal=quies3]Mine Roc des Quies 3 [bbgal=quies3]Mine Roc des Quies 3 [bbgal=quies3]Mine Roc des Quies 3 [bbgal=quies3]Mine Roc des Quies 3 [bbgal=quies3]Mine Roc des Quies 3 [bbgal=quies3]Mine Roc des Quies 3

Einige 100m weiter erreicht man dann den Zugang zu einem schmalen Canyon, an dessen Ende sich der Minenzugang befindet. Der Eingangsbereich ist extrem verstürzt. Der sich anschließende Stollen ist relativ gut erhalten.

 

 

Lokalisierung : Peter Ernst
Expeditionsteilnehmer: Peter Ernst
[Fotos & Text: copyright by Peter Ernst]

 

end faq